Wir schaffen klarheit!

 

Wenn man die Internetpräsenz eines "Online Glücksspielanbieters" aufruft wird man bereits auf Anhieb mit Begrifflichkeiten konfrontiert die man so aus dem Bereich "Geldspielgeräte" oder "Spielbanken" nicht kennt. Allein schon in der Werbeanzeige wird beispielsweise i.d.R. immer mit einem sogenannten "Bonus" um die gunst der neu Kunden geworben. Was heißt das eigentlich? Was steckt hinter solch einem Bonus? Was bedeutet der Begriff "Wager" welcher mit dem Bonus in verbindung steht? All diese Fragen und Begriffe (u.a. Bonus, Wager, RTP, Provider, Max Bet) und vieles mehr möchten wir hier unter dieser Rubrik so tranzparent wie nur möglich aufschlüsseln. Aber nun mal langsam und eins nach dem andern. Gehen wir Schritt für Schritt an die ganze Sache heran.

 

Wichtig! Eins vorweg wir raten von Einzahlungsbonis eindeutig ab! Geschenktes Guthaben oder Freispiele können wir wärmsten Empfehlen! Da diese tatsächlich kostenlos sind. Eure zufriedenheit hat bei uns oberste Priorität. Warum wir davon abraten erfahrt nun im Detail.

"Bonus" und seine bedeutung

 

Da der Begriff in diesem Bereich recht inflationär benutzt wird, müssen wir hier zunächst gewisse Punkte von einander trennen. Neukunden im Casino dürfen sich beinahe ausnahmslos über Willkommensgeschenke freuen. Diese können in Form von geschenktem Guthaben, Freispielen oder ähnlichen Boni - beispielsweise auch als Einzahlungsbonus auftreten.

 

Recht einfach können wir daher die Form von geschenktem Guthaben oftmals auch als "No Deposit" bezeichnet, abhacken da dieser selbsterklärend ist. (hier geht es zu dem besten "No Depsit" Angebot)

 

Freispiele

 

Wer sich bei einer neuen Plattform anmeldet, wird fast immer mit einigen Freispielen belohnt. Dieser Bonus bedeutet, dass an ausgewählten Online Slots kostenlos gedreht werden darf. Meist sind die Freispiele an einen Slot gebunden und haben ein Ablaufdatum. Wer also sein Glück versuchen möchte, sollte auf die Gültigkeitsdauer der Freispiele achten. (unser kracher Angebot mit kostenlosen Freispielen bei Anmeldung findet ihr hier).

 

Einzahlungsbonus

 

Bei einem klassischen Einzahlungsbonus handelt es sich um eine prozentuale Steigerung der Einzahlungssumme. Vergibt eine Plattform etwa einen 100 % Einzahlungsbonus, so werden 100 % der eingezahlten Summe aufgeschlagen – der Betrag wird damit verdoppelt. Oftmals vergeben Casinos einen Bonus von 100 bis 200 %, der Betrag ist jedoch auf eine Obergrenze limitiert. Während einige Plattformen ihren Bonus in Prozenten angeben, werben andere mit ihrem höchstmöglichen Bonus, grundsätzlich funktionieren die Angebote jedoch gleich. Der Einzahlungsbonus wird meist nur bei den ersten Einzahlungen vergeben oder später für treue Kunden verschenkt. Das neue Guthaben kann danach nicht direkt abgehoben werden, es muss also für Spiele eingesetzt werden. Erst daraus resultierende Gewinne können vom Casino ausgezahlt werden. Welcher uns zum nächsten Punkt führt.

 

Wager = Umsatzbedingungen

 

Das nun erzeugte Zusatzguthaben (unter "Einzahlungsbonus" aufgeführt) ist an gewissen Umsatzbedingungen geknüpft. Der Begriff "Wager" oder besser gesagt "wagern" bezeichnet die umsetzung dieser Bedingungen. Diese sind mühseelig in den AGB's aufgeführt und sein wir mal ehrlich wer möchte sich nun hinsetzten und sich das ganze durchlesen? Ihr etwa? die meisten tun dies eben nicht und sind dann letztlich enttäsucht wenn es zu komplikationen kommt. Da dieses Bonusguthaben nun an bedingungen wie z.B. zulässige hohe an Einsätzen, bestimmten Slots an den man spielen darf, Gewinne die nicht per Karten Risiko verdoppelt werden dürfen uvm. geknüpft sein können. Bricht man eines dieser Bedingungen werden einem ofmals die Auszahlungen verweigert, welches nicht allzu selten in der Vergangenheit geschehen ist. Wir als Experten Team mit langjähriger Erfahrung möchten unsere Expertise mit euch teilen und raten daher eindringlich davon ab. Anders sehen wir das ganze bei dem NON-STICKY Bonus.

 

Non-Sticky Bonus (nicht haftender Bonus)

 

Nun zu einem wirklichen genialen Bonus undzwar zu dem so genannten Non-Sticky. Wie der Name schon verrät ist dieser Bonus "nicht haftend". Was genau heißt das? Hier mal eine beispielrechnung: Einzahlungsbetrag 500€ (euer "echtes" eingezahltes Geld) + 100% Bonus also 500€ (Bonusguthaben) ergeben ein gesamt Guthaben von 1000€. Jetzt kommt der Vorteil dieser besonderen Boni zum Einsatz. Die 1000€ werden aufgesplittet, ihr spielt erst gemütlich mit euren eingezahlten Betrag. Könnt ihr nun in diesem Bereich (500€) einen Gewinn generieren, storniert ihr den Bonus im Konto und könnt sofort euer Geld auszahlen ergo keine Umsatzbedingungen. Ist dies nicht der Fall, habt ihr eine 2.Chance und spielt nun die weiteren 500€ Bonusguthaben ab. Die Umsatzbedingungen hierbei sind sehr transparent und einfach so dass man kaum Gefahr läuft gegen diese zu verstoßen. Also können wir diese Art an Boni nur wärmstens empfehlen! (Hier unsere Top Casinos mit Non-Sticky Bonus)

Kommen wir nun zu einem wohl wichtigsten Aspekt im Bereich der Online Glücksspielanbieter undzwar der sogenannten RTP (Return to Player).

Oftmals aus den gägingen Spielbanken der Begriff "Auszahlungsquote" etwas recht bekanntes. Im Online Glücksspiel ist die RTP bei den Spielanbieter mit der Auszahlungsquote gleichzusetzten.

 

RTP (Return to Player)

 

Der Begriff RTP ist die Kurzbezeichnung von Return To Player. Die korrekte Übersetzung aus dem englischen bedeutet so viel wie „Zurück Zum Spieler“. In der deutschen Casino Sprache wird RTP jedoch generell als Auszahlungsquote bezeichnet. Der RTP wird in einer Prozentzahl ausgedrückt und gibt an, wieviel Prozent des gesetzten Einsatzes wieder an den Spieler zurückgehen. Wenn Ihr zum Beispiel an einem Slot mit einem RTP von 97% spielt, dann ist langfristig davon auszugehen, dass Ihr bei 100€ Gesamteinsatz 97€ gewinnen werdet. Oder, korrekter ausgedrückt: Ihr verliert durchschnittlich 3 Euro und erhaltet 97 Euro zurück.

 

 

Der RTP berechnet sich aus der folgenden Formel: Gesamtwert Spielergewinne/Gesamtwert der Einsätze.

Wir Ihr seht, ist den Berechnung des RTPs ziemlich einfach. In der Regel messen Online Casinos und Softwarehersteller diese Werte über einen längeren Zeitraum von zumindest 30 Tagen oder mehr, da sich dadurch dieser Wert seriöser voraussagen lässt. Kurzfristig kann dieser Wert natürlich enorm schwanken, da ein Spieler schon nach wenigen Drehs hohe Slot Gewinne einfahren kann und somit bei einem RTP von über 100% liegt.